Filmheft u201eTom Sawyeru201c - Vision Kino

Kylian Girard | Download | HTML Embed
  • Nov 9, 2011
  • Views: 575
  • Page(s): 24
  • Size: 2.95 MB
  • Report

Share

Transcript

1 Kinos 17.11. 2tart 011 4 5 6 7 Filmheft mit Materialien fr die schulische und auerschulische Bildung

2 Tom Sawyer Deutschland 2011 Majestic/Bernd Spauke Regie: Hermine Huntgeburth Drehbuch: Sascha Arango nach dem Roman von Mark Twain Produzent: Boris Schnfelder Koproduzent: Benjamin Herrmann Darsteller/innen: Louis Hofmann, Leon Seidel, Heike Makatsch, Benno Frmann, Joachim Krl, Peter Lohmeyer, Hinnerk Schnemann, Andreas Warmbrunn, Magali Greif u.a. Musik: Biber Gullatz, Andreas Schfer, Moritz Freise Laufzeit: 109 Min. FSK: ab 6 Jahren Kinostart: 17. November 2011 Verleih: Majestic Genre: Kinderfilm/Abenteuerfilm Themen: Schelmen- und Abenteuergeschichten, Amerika im 19. Jahrhundert, Rassismus, Religion, Literaturverfilmung Schulunterricht: 5. bis 8. Klasse Jugendbildung: ab 10 Jahre Unterrichtsfcher: Deutsch, Englisch, Geschichte, Sachunterricht, Sozial- und Gemeinschaftskunde, Religion Filmwebsite: www.tomsawyer-film.de Veranstaltungen: Wenn Sie Interesse an einer Schulkinoveranstaltung haben, setzen Sie sich bitte mit einem Kino in Ihrer Umgebung in Verbindung. Kinofinder: www.kinofenster.de

3 Inhalt des Filmhefts Einfhrung fr Lehrkrfte/Medientipps ................................................................... 2 Arbeitsmaterialien Die beiden Hauptfiguren und ihre Darsteller kennen lernen Kennt ihr Tom Sawyer? .................................................................................................. 3 TOM SAWYER eine Schelmengeschichte................................................................ 4 Interview........................................................................................................................... 5 Tom und Huck zwei ungleiche Freunde.................................................................... 6 Leben im 19. Jahrhundert................................................................................................ 7 Kleines Sdstaaten-Lexikon .......................................................................................... 8 Die Handlung verstehen, Szenen untersuchen und weiterschreiben Tom, Huck und das Problem mit Indianer Joe............................................................. 9 Eine spannende Szene im Blick..................................................................................... 10 Erzhl dein Abenteuer!................................................................................................... 11 Der Auftritt des Bsewichts Auszug aus dem Drehbuch...................................... 12 Indianer Joe Auenseiter in St. Petersburg.............................................................. 14 Drehorte, Kulisse und Ausstattung Wie kommt der Mississippi nach Deutschland?......................................................... 15 Die Drehorte fr TOM SAWYER.................................................................................... 16 Den Film auswerten und den Autor des Romans kennen lernen Filmbeobachtungsbogen................................................................................................ 17 Mark Twain der Autor von Tom Sawyers Abenteuern........................................ 18 Kleine bersetzerwerkstatt........................................................................................... 20 Abgesehen vom Filmbeobachtungsbogen (S. 17) sind die Arbeitsbltter vorwiegend fr eine Bearbeitung vor dem Kinobesuch angelegt. Einige enthalten zustzliche Aufgaben, die zur Vertiefung und Auswertung nach dem Kinobesuch dienen. Diese Aufgaben sind entsprechend gekennzeichnet. 1

4 Einfhrung fr Lehrkrfte Medientipps Wer kennt ihn nicht, den vorlauten und liebens- Es gibt zahlreiche deutsche Ausgaben des wrdigen Neffen von Tante Polly, der mit Arbeit Romans, die zumeist auf lteren bersetzungen und Krperhygiene auf Kriegsfu steht, aber fr beruhen. 2010 erschien im Hanser Verlag eine Neu- einen Streich immer zu haben ist? Dass es jetzt bersetzung von Andreas Nohl, die sehr zu emp- eine spannende und zeitgeme Verfilmung fehlen ist, weil sie den Text vom etwas betulichen der Abenteuer des Tom Sawyer gibt, ist keine Duktus der Nachkriegszeit befreit. Der Band ent- Selbstverstndlichkeit. hlt auch den Huckleberry-Finn-Roman. Im Winter 2012/13 erscheint eine Taschenbuchausgabe. Das auf den ersten Blick so attraktive Buch birgt einige Tcken. So sind die Themen, um die es Im Oktober 2011 ist eine Sonderausgabe mit neben der Kinder- und Abenteuergeschichte geht, Szenenfotos aus dem Film erschienen. fr zarte Seelen eine Herausforderung: Ein Mord auf dem Friedhof, das eigenartige Zusammenspiel aus Rassismus und Frmmigkeit in den amerika- nischen Sdstaaten und ein Gegenspieler, der am Ende elend in einer Hhle verhungert. Zudem steht jeder, der diesen Stoff verfilmen mchte, vor der Frage, wie er die episodenhafte Erzhlung dramaturgisch verdichten soll, damit die Spannung nicht verloren geht. Drehbuchautor Sascha Arango gelingt das, indem er die Rolle des Gegenspielers strkt: Indianer Joe rckt den beiden jungen Protagonisten Tom und Huck dicht auf den Leib bis hin zu einer neu erfundenen Szene, in der er von Tante Polly zum Tom Sawyer & Die Abenteuer des Abendessen eingeladen wird und mit der kleinen Huckleberry Finn Tom Sawyer (Filmbuch) Aus dem Amerikanischen Aus dem Amerikanischen Rumpffamilie an einem Tisch sitzt. Dabei wird von Andreas Nohl von Ulrich Johannsen Indianer Joe vom bloen Bsewicht zu einer dif- 712 Seiten, fester Einband 288 Seiten, gebunden ferenzierten Figur: ein Auenseiter, der nur durch 34,90 9,95 Hanser Verlag Mnchen 2010 Cecilie Dressler Verlag 2011 Hrte berleben kann und an dessen Verhalten die inhumane Christengesellschaft des Sdstaaten- Stdtchens St. Petersburg ihren Anteil hat. Zum Film ist auch ein Hrspiel mit der gleichen So ist TOM SAWYER kein Episodenfilm gewor- Besetzung erhltlich, das als Vorbereitung oder den, sondern ein Drama mit vielen spannenden Ergnzung zum Film eingesetzt werden kann. und manchmal auch verstrenden Situationen. Es empfiehlt sich, vor allem bei jngeren Zuschauern, Tom Sawyer (Filmhrspiel) die mglicherweise angsteinflenden Szenen Gesprochen von Louis Hofmann, Leon Seidel, vorher zu entlasten. Dies gelingt wohl am besten, Heike Makatsch u.a. wenn den Schlern und Schlerinnen die Hand- Audio-CD, 70 Minuten lung vor dem Kinobesuch weitgehend bekannt 12,99 Der Hrverlag 2011 ist. Auerdem kann es sinnvoll sein, sich vor der Filmsichtung an einem Beispiel zu vergegenw rtigen, dass auch die dramatischen Szenen nur gemacht sind. 2

5 Kennt ihr Tom Sawyer? Tom: Ich muss weg, Huck. Huck: Wohin? Himmlischer Vater, gewhne meinem Tom Tom: Geschfte. endlich das Schwindeln ab. (Tante Polly) Du frisst wie ein Schwein. Richter Thatcher: (Sid) Ohne Zweifel kennst du die Namen der zwlf Apostel, oder? Tom: Wenn eine Frau in den Mond schaut, David und Goliath. will sie geksst werden. (Tom) Sid: Betest du? Manchmal wissen Kinder Tom: Nee. mehr, als sie sollten. Sid: Doch, du betest. (Indianer Joe) Tom: Sid, du bist der grte Idiot, der je auf die Welt gekommen ist. Weit du, Hucky, wirklich frei bist du nur als Pirat. Und wenn dir einer dumm kommt, legst du ihn einfach um. (Tom) Aufgaben 1. Wer von euch kennt Tom Sawyer? Beschreibt ihn aus dem Gedchtnis. 2. Lest die Zitate und versucht, euch ein Bild von Tom zu machen. Notiert Adjektive, die ihn charakterisieren, rund um die Zitate. 3. Welche Themen spielen in der Geschichte eine Rolle? berlegt euch drei Gegenstnde, die ihr Tom schenken wrdet. 3

6 TOM SAWYER eine Schelmengeschichte Tom versteckt sich mit seinem Freund Huck in Jutescken, dann schleichen beide in d ieser Verkleidung auf eine Schiff, das g erade im Hafen angelegt hat. Im Dmmerlicht des Lade- raums stehen Kisten und Scke dicht gepackt. Tom entdeckt in einem Verschlag einen Karton mit Schokolade ein interessanter Fund! Doch pltzlich hren sie ein Gerusch. Schritte auf der Holzstiege. Sie sitzen in der Falle Majestic Tom verspricht seinen Freunden eine tolle Show und lsst sich von ihnen mit Lsungskarten fr einen Bibelwettbewerb bezahlen. Sie betreten leise einen alten Lagerraum. Der Herumtreiber Muff Potter liegt laut schnarchend in einem Holz- sarg und schlft seinen Rausch aus. Tom weist die beiden anderen an, sich zu verstecken. Die Show kann beginnen Majestic/Bernd Spauke Trotz aller Ausreden kommt Tom nun doch nicht drum herum, den ewig langen Holzzaun um Tante Pollys Grundstck anzustreichen. Lustlos pinselt er ber die Holzlatten. Sein Mitschler Ben Rodgers nhert sich, in der Hand einen saftigen Apfel. Da kommt Tom eine Idee Majestic/Bernd Spauke Aufgaben Vor dem Kinobesuch: Nach dem Kinobesuch: 1. Zwei Dinge kann Tom ganz ausgezeichnet: 3. Habt ihr alle drei Episoden im Film wieder Streiche spielen und sich aus schwierigen erkannt? Wie gingen sie weiter? Vergleicht Situationen retten. Lies die drei Episoden aus die Filmversion mit euren eigenen Ideen. dem Film und such dir eine aus, die du weiter- schreibst. 4. Stellt euch vor, Tom wrde seine Streiche eute in Deutschland spielen. Wie wrden h 2. Lest euch eure Geschichten vor und berlegt, Eltern, Lehrer und Betroffene reagieren? welche Fortsetzungen besonders originell geworden sind. Was passt gut zu Tom Sawyer? 4

7 Interview mit den beiden Darstellern Louis Hofmann (Tom) und Leon Seidel (Huck) Louis: Nein! Also Toms Albtrume sind ja richtige Angsttrume oder Wahnvorstellungen. Natrlich hatte ich whrend des Drehs manchmal ein biss- chen Angst, dass pltzlich alles den Bach runter geht, weil ich mich verletzen oder pltzlich die ganze Crew Windpocken bekommen knnte. Leon: Beim Drehen stehen ja whrend so einer Szene ganz viele Menschen um einen herum, deswegen macht einem das auch keine Angst. Und auerdem ist das alles ja auch nur gespielt. Wie wrdet ihr die Zusammenarbeit mit eurer Regisseurin beschreiben ist sie so etwas wie eine Tante Polly hinter der Kamera? Oder ist es Regisseurin Hermine Huntgeburth mit Louis Hofmann (links) und Leon Seidel eher eine Partnerschaft? Majestic/Nadja Klier Louis: Ich hatte schon von Anfang an eine gute Ich nehme an, ihr schleicht euch im richtigen Beziehung zu ihr, da sie sehr gut mit Kindern Leben nicht in Schiffsladerume und nachts auf umgehen kann, und ber den Dreh hinweg haben Friedhfe. Wie habt ihr euch mit den Rollen von wir uns immer besser verstanden. Ich wrde sagen Tom und Huck vertraut gemacht? eine Mischung aus beidem. Louis: Eine Woche vor Drehbeginn habe ich mit Tom nimmt es ja mit der Schule nicht so genau. allen anderen Kindern eine Coaching-Woche Wie sieht das bei euch aus, wenn ihr fr Dreh gemacht. Unser Coach hat uns erst mit einfachen arbeiten nach Rumnien reisen msst? Kennlernspielen miteinander vertraut gemacht, Louis: Ich kann mir das leider nicht leisten, und dann haben wir einzeln und gemeinsam an nichts fr die Schule zu tun, da man ja sonst unseren eigenen Rollen gearbeitet: welche Emoti- keine Beurlaubung von der Schule fr den Dreh onen, Gedanken, welche mglichen Handlungen bekommt. Alle Kinder hatten zusammen einen und welche Strken und Schwchen die Rolle hat. Setlehrer (Frithjof Cornelsen), mit dem wir bis zu Leon: Im Vorfeld zum Dreh haben wir uns viel mit dreieinhalb Stunden Schule gemacht haben. Aber Hermine (die Regisseurin) ber die Geschichte un- natrlich nur die Hauptfcher. terhalten und uns vorgestellt, wie alles ist. Die Sets und Kostme haben uns auch sehr beeindruckt Natrlich wollen viele Kinder wissen, wie man und geholfen, damit wir uns in die Szene gut rein es schafft, solch anspruchsvolle Filmrollen zu versetzen konnten. spielen. Nehmt ihr Schauspielunterricht? Wie kam der Kontakt zu den Filmproduzenten zu Wenn man euch im Film zusieht, dann hat man stande? das Gefhl, dass eure Freundschaft nicht nur gespielt ist. Versteht ihr euch im richtigen Leben Louis: Ja, also ich bin bei einer Schauspielagentur auch so gut? fr Kinder (Agentur Schwarz). Da kann man sich einfach anmelden, wenn man schon mal irgend- Louis: Leon und ich sind tatschlich im normalen wo mitgespielt hat. Wenn man dann das Casting Leben sehr gute Freunde, doch zur Zeit des Drehs schafft und in die Agentur aufgenommen wird, gab es schon mal neben den Hochs auch Tiefs, ist man in einem Verzeichnis, in dem Regisseure wie in jeder normalen Freundschaft. einen sehen knnen. Dann kann man zu einem Leon: Ja, wir verstehen uns auch im richtigen Casting von einem Film oder fr eine Serie einge- Leben sehr gut. Wir wohnen ja sogar nur ein paar laden werden und dann muss man eine Szene vor- hundert Meter auseinander. spielen. Ich nehme keinen Schauspielunterricht, Es gibt im Film sehr bedrohliche Situationen. aber man wird von einem Coach auf die Hattet ihr beim Drehen irgendwann selbst Alb Rolle vorbereitet. trume, wie Tom im Film? 5

8 Tom und Huck zwei ungleiche Freunde Majestic/Mathias Bothor Hier wohnt Huck Finn. Majestic So sieht es bei Tom Sawyer zu Hause aus. Aufgabe 1. Die beiden Bilder zeigen Huck und Tom in ihrem jeweiligen Zuhause. Seht euch die Bilder genau an und beschreibt, was zur Ausstattung ihrer Wohnung gehrt. Stellt euch das Leben von beiden vor: Was gefllt euch daran, was nicht so sehr? 6

9 Leben im 19. Jahrhundert So oft er kann, besucht Tom seinen Freund Huck, der in einer alten Tonne nicht weit vom Ufer des Mississippi lebt. Huck wird von den meisten im Ort verachtet er ist ein Auenseiter und Her- umtreiber, der kein geordnetes Leben fhrt. Seine Mutter lebt nicht mehr, sein Vater ist ein Trinker, der sich nicht um ihn kmmert. Huck kennt keine festen Regeln, keine Schule, keine Pflichten und kann, wann immer er will, angeln gehen, Unsinn machen oder einfach nur am Ufer sitzen und Pfeife rauchen. Tom wohnt zusammen mit seinem Halbbruder Sid Majestic/Bernd Spauke im Haus von Tante Polly, die alles daran setzt, dass aus den beiden anstndige Menschen werden. Was Aufgaben sie Tom vor allem auszutreiben versucht, ist seine Neigung, die Unwahrheit zu sagen. Krperpflege, 1. Lest euch die Texte zu Tom und Huck durch. Tischgebete und husliche Pflichten gehen Tom Knnt ihr euch vorstellen, so zu leben wie ziemlich auf die Nerven. Auch im Schulunterricht einer von beiden? Warum oder warum nicht? bei dem frommen Reverend Sprague tut er sich eher durch freche Sprche hervor als durch fleii- 2. Wie stellt ihr euch den Tagesablauf der beiden ges Arbeiten. Allerdings ist in seiner Klasse auch vor? Schreibt auf, was Tom und Huck an einem Becky Thatcher, in die er mchtig verliebt ist. Am ganz normalen Tag alles machen. liebsten luft Tom runter zum Fluss, um sich mit Huck zu treffen. 3. Tom und Huck sind gute Freunde. Versetzt euch in einen von beiden und schreibt einen kurzen Text: Was mir an dir besonders Aus dem Interview mit den beiden Darstellern wichtig ist oder Worber wir manchmal streiten Das Leben von Tom und Huck ist abenteuer lich, aber manchmal auch hart und gefhr 4. berlegt euch, was aus den beiden werden lich. Wrdet ihr mit euren Figuren tauschen knnte, wenn sie erwachsen sind. Welche wollen? Berufe ben sie aus? Haben sie eine Familie? Louis (Darsteller von Tom): Ich wrde sehr Wie leben sie? gerne mal mit Tom tauschen, da ich diese Art und Weise, wie die Menschen damals gelebt haben, ja nie mitbekommen habe, es sehr span- nend finde und ich mich extrem fr Western interessiere. Doch niemals lnger als ein Jahr, denn ich finde mein Leben ebenfalls aufregend und erlebnisreich! Ich glaube zwar, dass ich gut im 19. Jahrhundert klar kommen wrde, nur die gesamte Elektronik wrde mir fehlen. Und dann wrde ich ja nicht alle meine Freunde kennen geschweige denn meine Familie! Leon (Darsteller von Huck): Manchmal wr das schon toll, weil es keine Erwachsenen gibt, die einem sagen, was man zu tun und zu lassen hat, und man kann viele Abenteuer erleben. 7

10 Kleines Sdstaaten-Lexikon Als Sdstaaten werden 16 Bundesstaaten im Sdosten der USA bezeichnet. Insgesamt leben dort etwa 100 Millionen Menschen. ber einige Besonderheiten informiert diese Seite. Baumwolle Negro Spiritual Fr die afrikanischen Sklaven waren Musik und Tanz Mglichkeiten, etwas von ihrer eigenen Kultur in die Neue Welt zu retten. Viele von ihnen fhlten sich zudem von der Frmmigkeit der Weien angesprochen. Aus der afrikanischen Musik und christlichen Texten entstand mit dem Negro Spiritual eine neue Musikrichtung, die spter auch Blues, Jazz und Rockmusik beeinflusste. Raddampfer Baumwollpflcker bei der Arbeit (Gemlde von William Aiken Walker) Quelle: Wikimedia Im 19. Jahrhundert lebten die Sdstaaten vor allem vom Baumwollanbau. Wenigen Grogrundbesitzern gehrten riesige Plantagen, auf denen Sklaven arbeiteten. Foto: Pearson Scott Foresman Bible Belt Was wre der Mississippi ohne Raddampfer? N atrlich gibt es die mit einem oder mehreren Schaufelrdern (paddle wheels) angetriebenen Schiffe auch andernorts, aber in den Sdstaaten gehren sie zur Kultur und zum Lebensgefhl. Auerdem sind sie auch zweckmig: Der flache Rumpf erlaubt es den Flussschiffen, bei niedrigem Wasser unterwegs zu sein. Aufgaben Vor dem Kinobesuch: 1. TOM SAWYER erzhlt nicht nur eine Abenteu- Foto: Trounce/Wikipedia ergeschichte, der Film verrt auch viel ber die Als Bibelgrtel wird der Teil der USA bezeichnet, in dem Sdstaaten in der Mitte des 19. Jahrhunderts. die christliche Religion sehr stark verankert ist und in Lest euch die Texte auf dieser Seite durch. dem besonders viele sehr fromme Menschen leben. Die Sdstaaten bilden einen wesentlichen Teil des bible belt. 2. Teilt die folgenden drei Themen untereinan- der so auf, dass fr jedes der Themen einige Brgerkrieg (Sezessionskrieg) Schler verantwortlich sind. Der Krieg zwischen den Nordstaaten und den Sdstaaten 1) Religion/christlicher Glaube dauerte von 1861 bis 1865. Ein zentraler Konfliktpunkt war 2) Sklaverei/Ausgrenzung von Minderheiten die Sklaverei. Der modernere Norden lehnte sie ab, in 3) Der Mississippi den Sdstaaten mit ihren Baumwollplantagen wurde sie Achtet beim Betrachten des Films darauf, befrwortet. Militrisch konnten sich die Nordstaaten welche Rolle euer Thema im Film spielt und durchsetzen. welche Bedeutung es fr die Handlung und fr Mississippi die wichtigsten Figuren hat. Mit 3.800 Kilometern einer der lngsten Flsse der Erde. Er durchquert die USA von Norden nach Sden und wird Nach dem Kinobesuch: im 19. Jahrhundert zur wirtschaftlichen Lebensader der Sdstaaten (Warentransport und Verkehrsschifffahrt). 3. Tragt eure Beobachtungen zusammen. ber- Die grten Stdte am Mississippi sind Minneapolis, legt, wie sich der Film verndern wrde, wenn St. Louis, Memphis und New Orleans. er heute in Deutschland spielen wrde. 8

11 Tom, Huck und das Problem mit Indianer Joe Nachts auf dem Friedhof beobachten Tom und Huck, wie Doc Robinson erstochen wird. Am nchs- ten Tag nehmen einige Mnner aus St. Petersburg den Trinker und Herumtreiber Muff Potter gefan- gen und wollen ihn aufhngen. Der Sherriff verhin- dert das und steckt ihn ins Gefngnis. Weil sein Messer am Tatort lag, glauben alle, dass Muff Potter der Tter ist sogar er selbst, denn Indianer Joe hat es ihm eingeredet. Tom und Huck aber wissen es besser: Muff Potter lag whrend der Tat bewusstlos am Boden, und Indianer Joe ist der eigentliche Mrder. Schon bald sieht alles danach aus, als wrde Muff Potter hingerichtet. Nur Tom Dreharbeiten fr die dramatische Szene auf dem Friedhof mit Benno Frmann und Huck knnen ihn vielleicht retten, wenn sie als Indianer Joe Majestic/Bernd Spauke sagen, was sie gesehen haben. Dialog zwischen Tom und Huck Aufgaben (nach dem Drehbuch) Vor dem Kinobesuch: 1. Lest euch den oberen Text durch und be- TOM SAWYER schreibt die Situation, in die Tom und Huck Wir gehen zum Sheriff und erzhlen ihm alles. geraten sind. HUCK FINN 2. Das Gesprch zwischen Tom und Huck zeigt, Ich hab nix gesehen. Nix! dass beide etwas unterschiedlich auf die Situa- TOM SAWYER tion reagieren. berlegt, warum das so ist. Indianer Joe hat den Doc umgebracht, Huck! Dafr wird er hngen. 3. Setzt den Dialog fort: Werden sich die beiden HUCK FINN einigen? Schreibt eine Fortsetzung der Ge- Wir schaufeln unser Grab, wenn wir schichte. das tun. Wieso? Huck nickt bedeutungsvoll. Nach dem Kinobesuch: HUCK FINN 4. Vergleicht eure Ideen zur Fortsetzung der Weil Indianer Joe dann wei, wer ihn Geschichte mit der Filmstory. Welche Stellen verpfiffen hat. im Film sind besonders spannend und warum? TOM SAWYER Na, wie denn? HUCK FINN Er is Indianer. Die sehn mehr wie wir. Er kann alles sehen. Er kann auch die Toten befragen. Er sieht einfach alles. Und er vergisst nix. TOM SAWYER Au warte! HUCK FINN Du hast gesehen, was er mit Doc Robinson gemacht hat. Sascha Arango 9

12 Eine spannende Szene im Blick Dramatische Hhepunkte sind besonders intensive Filmerlebnisse. Gute Filme schaffen es, die Zuschau- er so sehr in ihren Bann zu ziehen, dass sie mit den Helden mitfiebern und alles andere vollkommen vergessen. Am Ende von TOM SAWYER gibt es auch so eine Szene. Tom und Becky Thatcher fliehen ber eine Strickleiter vor Indianer Joe. Louis Hofmann, der Darsteller von Tom Sawyer, ber die Dreharbeiten zur Szene auf der Strickleiter: Puhh, das war vielleicht aufwndig! An dieser einen Szene haben wir einen kompletten Drehtag gedreht. Wir waren in einer echten Majestic/Bernd Spauke Tropfsteinhhle, es war kalt und nass. Also Aufgaben war das ganze Set komplett echt bis auf die Strickleiter, die fr die Szene natrlich 1. Erinnere dich an die spannendste Filmszene, dort befestigt wurde. Doch nicht einfach so. die du bisher gesehen hast. berlege, warum Die Strickleiter wurde von einem Kran in sie so spannend war, und beschreibe sie dei- die Hhle reingehngt. In der Hhle selbst nen Mitschlerinnen und Mitschlern. wurden riesige Kamerakrne aufgebaut, an denen Kameras befestigt waren. Und es war 2. Sieh dir die Bilder von den Filmaufnahmen an echt richtig anstrengend. Ich musste klet- und lies die Aussage des Darstellers. Worin tern, springen, nach Indianer Joe treten und liegen die besonderen Schwierigkeiten, eine schreien. Den Groteil der Stunts habe ich solche Szene berzeugend darzustellen? sogar selbst gemacht. 3. Im Film sieht es so aus, als ob die Beteiligten in den entscheidenden Sekunden schon in groer Hhe hngen. berlege, wie man diesen Ein- druck erzeugen knnte, ohne die Schauspieler in Gefahr zu bringen. Denk an Dinge wie Pers- pektive und Bildausschnitt. 10

13 Erzhl dein Abenteuer! Skizzen aus dem Storyboard zu TOM SAWYER Majestic/Colin Taplin Zeuge eines Mordfalls werden, mit dem Flo auf eine Insel fahren, einen Schatz entdecken bei TOM SAWYER folgt ein Abenteuer dem nchsten. Wie sieht dein Abenteuer aus? Welches spannende Erlebnis willst du als Geschichte aufschreiben? Wenn du ein paar Dinge bercksichtigst, wird es dir nicht allzu schwer fallen, eine interessante Abenteuergeschichte zu erzhlen. Sie muss nicht wirklich passiert sein aber sie soll berzeugend klingen! Und so kannst du vorgehen: 1) Du brauchst eine Idee. Geh von Orten in dei- ner Umgebung aus, die du interessant findest. Oder von Personen, die in deiner Geschichte vorkommen sollen. 2) Nimm ein leeres Blatt und schreib in die Mitte deine Idee. Notiere nun drum herum weitere Bausteine deiner Geschichte: Welche Figuren Majestic/Colin Taplin kommen vor? Wer macht was? Wie entwickelt sich die Sache weiter? 3) Notiere in Stichworten den Verlauf der Erzh- lung. Deine Geschichte sollte einen Hhe- punkt haben der aber erst kommt, wenn du Ic niehgegwaanr gdenie.sen Weg bis dahin deine Leser neugierig gemacht und die Span- nung allmhlich gesteigert hast. Gut ist auch eine interessante, vielleicht berraschende Auflsung. 4) Schreib mglichst zgig eine erste Textfas- Das Gerusch hrte sich an, als ob ein schwerer Gegenstand ... sung. Diese gibst du einer Mitschlerin oder einem Mitschler zum Lesen. Nimm Anre- s t ie g b e r d e n Zaunzu. gungen und Fragen auf und berarbeite die Die dGeksatamlt langsam auf mich Geschichte. un 5) Lies die Geschichte deiner Klasse vor. Vor mir stand ein riesiger Hund! 11

14 Der Auftritt des Bsewichts Auszug aus dem Drehbuch Alle wichtigen Informationen zur Handlung eines Films und alles, was die Figuren whrend des Films sagen, stehen im Drehbuch. Es ist die Basis fr die Arbeit von Regisseur, Schauspielern, Kostm- und Szenenbildnern. Auf dieser Seite findet ihr einen Auszug aus dem Drehbuch von TOM SAWYER. Es ist in Szenen unterteilt. Sobald die Handlung zu einem anderen Ort wechselt oder in der Zeit weiter- springt, beginnt eine neue Szene. Szenenberschrift Figur, die spricht Angabe von Ort (A = auen) (meist in Grobuchstaben) und Tageszeit (T = Tag) 17. AN DER WURFBUDE A/T Ein hlzerner Indianerkopf mit grotesk aufgerissenem Mund und spitz gefeilten Zhnen. Ein Messingglckchen hngt im Inneren des Rachens. BUDENBESITZER Jeder Wurf nur zwei Cent, versuchen Sie Ihr Glck, Herrschaften, nur zwei Cent der Wurf. Der Pokal ist aus echtem Gold!! Der Dialogtext wird eingerckt MNNER drngen sich an der Wurfbude vor dem Holztresen. Der dargestellt. billig vergoldete Pokal steht schimmernd auf einem kleinen Tisch- chen daneben. Beschreibung Ein MANN nach dem anderen wirft, aber keiner trifft. Das Glckchen der Handlung bimmelt nicht. Alle Holzkugeln verfehlen ihr Ziel, fallen in ein Netz, das hinter dem Kopf aufgespannt ist. Der Budenbesitzer reibt sich die Hnde. BUDENBESITZER Ein Wurf ein neues Glck! Tom und seine Spiegesellen schauen dem Wettkampf zu. Tom sieht neben sich eine Gestalt auftauchen. Es ist Indianer Joe. Seine Hand wippt unruhig. Tom sieht das Bowiemesser in Indianer Joes Grtel stecken. Er tippt Joe Harper an, deutet auf das Messer. Harper tippt Ben Rogers an. Die Jungen schauen an dem Mann empor. Indianer Joes dunkle Augen erwidern ihren Blick. Indianer Joe drngt sich zwischen den Mnnern durch und mustert den Holz- Indianer. Es wird still. Indianer Joe mustert den hlzernen Indianer. INDIANER JOE Der sieht ja aus wie ich. Indianer Joe bleckt lachend die Zhne. Ein Goldzahn schimmert. Er zieht zwei Cent Stcke aus der Tasche und lsst sie auf den Holztresen fallen, greift nach den Bllen. Aber der BUDENBESITZER hlt seinen Arm fest. () Sascha Arango 12

15 Aufgaben 1. Orientiert euch mit Hilfe der Erluterungen im 3. Um die Wirkung einer Figur auf den Zu- Drehbuchtext. Lest dann den Ausschnitt mit schauer zu steuern, kann der Drehbuchautor verteilten Rollen (Budenbesitzer, Indianer Joe, zeigen, wie andere auf die Handlungen der ein Leser fr alles andere). Figur reagieren. Gibt es dazu Anhaltspunkte im Drehbuchtext? 2. Beschreibt in eigenen Worten die Situation. Was erfhrt der Zuschauer bis zu diesem Zeit- 4. Schreibt eine Fortsetzung zu der Szene. punkt ber Indianer Joe? Wie wird er wirken, Spielt euch die Szenen gegenseitig vor und wenn man ihn vor sich sieht? Zeichnet Joe und berlegt, welche besonders gut wirkt. charakterisiert ihn mit Adjektiven. Indianer Joe (Benno Frmann) an der Wurfbude Majestic Stichwort Rassismus Rassismus heit, dass eine Gruppe von Menschen wegen ihrer Zugehrigkeit zu einem Volk oder einer ethnischen Gruppe systematisch benachteiligt wird. In Nordamerika betraf das zum einen die Schwarzen, die als Sklaven vor allem auf den groen Plantagen arbeiteten. Es betraf aber auch die Indianer, die Ureinwohner Amerikas. Sie wurden als primitiv angesehen (weil sie die technischen Erfindungen der Europer nicht k annten) und von den weien Siedlern immer w eiter zurckgedrngt. Spter wurden ihnen Reservate zugeteilt, die ihnen aber oftmals keine Lebensgrundlage boten. Indianer, die in Stdten lebten, waren im 19. Jahrhundert vom gesellschaftlichen Leben der Weien ausgeschlossen. 13

16 Indianer Joe Auenseiter in St. Petersburg (Fortsetzung der Szene An der Wurfbude) () BUDENBESITZER Geh weiter. INDIANER JOE Warum? BUDENBESITZER Das ist nur fr Weie. Indianer Joes Augen werden zu Schlitzen. INDIANER JOE Mein Geld ist wei. BUDENBESITZER Aber deine Haut ist rot. Die Mnner lachen. Indianer Joe schaut in ihre Gesichter und lchelt ge- fhrlich. BUDENBESITZER Nimm dein Geld und verschwinde. Tom sieht, wie Indianer Joes Hand zum Messer gleitet, dann wieder her- absinkt. Blitzschnell greift sich Indianer Joe einen Lederball und wirft ihn mit groer Kraft direkt in den aufgerissenen Rachen des Holzindi- aners. Die Glocke macht Bing, der ganze Kopf wackelt und kippt nach hinten so stark war der Wurf. Zufrieden wendet sich Indianer Joe ab und geht davon, lsst das Geld liegen und die Mnner sprachlos zurck. Tom und die Freunde schauen Indianer Joe mit offenen Mndern nach. JOE HARPER Mann, kann der werfen! Sascha Arango Aufgaben Vor dem Kinobesuch: Nach dem Kinobesuch: 1. Lest die Fortsetzung der Szene und vergleicht 3. Besprecht, wie sich eure Sicht auf die Situation sie mit euren eigenen Ideen. verndert hat, nachdem ihr den ganzen Film gesehen habt. 2. Worum geht es im Konflikt zwischen dem udenbesitzer und Indianer Joe? Erklrt die B 4. Indianer Joe ist in der Geschichte der Bse- Stze Mein Geld ist wei. und Aber deine wicht und der Gegenspieler von Tom und Huck. Haut ist rot. Dabei hilft euch der Text ber Kann man fr ihn auch Verstndnis haben? Rassismus auf Seite 13. Nennt Situationen, in denen er nicht als ein durch und durch schlechter Mensch erscheint. 14

17 Wie kommt der Mississippi nach Deutschland? Drehorte, Kulisse und Ausstattung Bei manchen Filmen ist es nicht schwer, geeignete 2. Toms Wohnhaus mit Esszimmer, Schlafzimmer Drehorte zu finden, weil man da, wo die Handlung und ein Dachfenster, aus dem man nachts spielt, auch den Film drehen kann. Andere Filme hinausschleichen kann werden fast komplett im Studio gedreht, weil man 3. den Mississippi mit einsamen und abenteu- die Schaupltze dort nachstellen kann oder die ertauglichen Flussufern, aber ohne Hoch- Handlung zu einem groen Teil in Innenrumen spannungsleitungen, asphaltierte Wege oder spielt. Wie ist das bei TOM SAWYER? Uferbefestigungen 4. verschiedene Htten, Scheunen und ein statt- Es gibt gleich mehrere Schwierigkeiten: TOM liches Wohnhaus (das von Becky Thatcher) SAWYER spielt vor ber 150 Jahren gebraucht 5. eine Hhle, in der man sich verlaufen kann werden also eine historische Kulisse, historische Kostme und eine ganze Reihe von Schaupltzen: Bei der Planung eines Films spielt natrlich auch Geld eine Rolle. Die finanziellen Mittel fr einen 1. eine Kleinstadt aus den Sdstaaten des 19. Film, der sich vorwiegend an Kinder richtet, Jahrhunderts einschlielich Marktplatz, Kirche sind verglichen mit groen internationalen Gerichtsgebude, Gefngnis und Hafen Produktionen nicht sehr umfangreich. Majestic/Colin Taplin Eine bersichtskarte enthlt die wichtigsten Schaupltze der Geschichte. Rechts unten die Insel Jacksons I sland. Eine rumliche In Skizzen wird festgehalten, welche Bildausschnitte spter Orientierung ist zum Beispiel dann wichtig, wenn die Drehorte weit im Film zu sehen sein werden. Die Aufbauten der Filmkulisse auseinander liegen. Die Aufnahmen werden spter so zusammenge- werden dann so eingerichtet, dass diese Kamerablicke schnitten, dass der Eindruck entsteht, alle Schaupltze lgen dicht mglich sind. beieinander. Aufgaben 1. Entwickelt Ideen, wo man die Schaupltze finden oder wie man sie konstruieren knnte. 2. Welches Wissen ist erforderlich, um einen Film wie TOM SAWYER angemessen auszustatten (denkt an Kostme, Bauten, Fahrzeuge, Alltagsgegenstnde). Woher knnte man dieses Wissen bekommen? 3. Seht euch die bersicht auf Seite 16 an und versucht nachzuvollziehen, was die Auswahl der Drehorte bedeutet (zum Beispiel fr die Abfolge der Dreharbeiten und die Verbindung verschiedener Schaupltze im Film). 15

18 Die Drehorte fr TOM SAWYER Gibt es eine Landschaft in Deutschland, die dem Mississippi hnelt? Das herauszufinden, ist die Auf- gabe von Location Scouts. Lange vor Beginn der Dreharbeiten reisten sie durch ganz Deutschland. Am Ende waren es viele verschiedene Orte, auf die sich die Dreharbeiten zu TOM SAWYER verteilten. Toms Schlafzimmer, das Klassenzimmer und Majestic das Spukhaus auf Jacksons Island wurden in einem Filmstudio in Kln aufgebaut. An der Havel in Brandenburg entstanden die Auenaufnahmen vom St. Petersburger Hafen, Jacksons Island und Hucks Wohnquartier (die berhmte Tonne). Hamburg Berlin Kln Majestic/Bernd Spauke Um die Schaupltze in der McDouglas Hhle nachzustellen, wurde in vier verschiedenen Hhlen gedreht. Mnchen So viele verschiedene Drehorte und im Film sieht es doch so aus, als wrde die Geschichte an einem einzigen Ort spielen! Damit das klappt, mssen die Majestic Dreharbeiten sehr genau geplant werden. Auch fr die Schauspieler ist das nicht einfach. Sie reisen zu Die meisten Auenaufnahmen entstanden in einem Drehort und nehmen dort alle Szenen auf, Rumnien. Warum? Dort stand noch die Kulisse die an einem Schauplatz angesiedelt sind, in der des US-amerikanischen Films COLD MOUNTAIN. Geschichte aber vielleicht gar nicht direkt zusam- Sie konnte umgebaut werden zu St. Petersburg. menhngen. Dann reisen sie weiter und drehen Auch das Haus von Tante Polly und der berhmte (manchmal auch mit einem anderen Kamerateam) Gartenzaun waren hier zu finden. Insgesamt dreh- alle Szenen, die zum nchsten Schauplatz gehren. te das Team fast einen Monat lang in Rumnien. 16

19 Filmbeobachtungsbogen Ihr habt den Film TOM SAWYER gesehen. Die folgenden Fragen und Aufgaben knnen euch dabei helfen, eure Eindrcke zu formulieren und auszutauschen. 1) Notiere in Stichworten eine Szene, die dir besonders deutlich im Gedchtnis geblieben ist. Warum hat sie dich beeindruckt? ............................................................................................................................................................................ ............................................................................................................................................................................ ............................................................................................................................................................................ 2) Notiere eine Frage zur Handlung, zu den Figuren oder Schaupltzen, die du gerne mit deinen Mitschlerinnen und Mitschlern besprechen mchtest. ............................................................................................................................................................................ ............................................................................................................................................................................ ............................................................................................................................................................................ 3) Tom und Huck sind die Hauptfiguren des Films. Ihre Rollen zu spielen, ist fr junge Schauspieler eine groe Herausforderung. Schreibt auf, was euch an den beiden Figuren aufgefallen ist, was euch gefallen hat und was weniger. ............................................................................................................................................................................ ............................................................................................................................................................................ ............................................................................................................................................................................ 4) Welche Filmfigur unter den Erwachsenen fandest du besonders interessant? Schreib eine kurze Begrndung. ............................................................................................................................................................................ ............................................................................................................................................................................ ............................................................................................................................................................................ 5) TOM SAWYER spielt Mitte des 19. Jahrhunderts in den amerikanischen Sdstaaten. Gib an, wie viel du im Film ber das damalige Leben erfahren hast. O sehr viel O recht viel O wenig O gar nichts Notiere ein paar Dinge in Stichworten: ............................................................................................................................................................................ ............................................................................................................................................................................ ............................................................................................................................................................................ ............................................................................................................................................................................ 6) Schreib eine kurze Filmbesprechung fr eure Schlerzeitung. 17

20 Mark Twain der Autor von Tom Sawyers Abenteuern 1812 Der erste Schaufelraddampfer nimmt auf dem Mississippi den Linienverkehr auf. 1835 Samuel Langhorne Clemens wird als sechs- tes Kind eines Rechtsanwaltes und Hndlers geboren. Ab 1839 lebt die Familie in Hannibal, Missouri die Stadt wird zum Vorbild fr St. Petersburg. Trotz groer Bemhungen der Eltern verarmt die Familie und verkauft ihre einzige Sklavin. 1847 stirbt der Vater. Samuel beginnt eine Lehre als Schriftsetzer. Mark Twain 1907. Quelle: Library of Congress 1850 Auf dem Mississippi fahren ber 700 1865 Der amerikanische Brgerkrieg endet mit Schaufelraddampfer. einer Niederlage der Sdstaaten. Die Sklave- rei wird abgeschafft, viele Schwarze arbeiten Ab dem Jahr 1851 arbeitet Samuel als Drucker, jedoch weiterhin unter hnlich schlechten Reisejournalist und Autor von Glossen. In Bedingungen auf den Plantagen. New York sitzt er stundenlang in Biblio- theken, um seine lckenhafte Bildung zu 1867 und 1878 unternimmt Samuel Langhorne ergnzen. Clemens alias Mark Twain Europareisen, deren Eindrcke er in Bchern schildert. 1857 Lotse auf einem Mississippidampfer. In der Sprache der Flussschiffer bedeutet Seit 1869 ist Twain Geschftsmann: Er beteiligt mark twain zwei Faden (etwa 3,70 Meter), sich an Zeitungen und Verlagen. gemeint ist die Tiefe des Flusses. Abraham Lincoln. 1860 Abraham Lincoln, ein Gegner der Sklave- Foto: Van Nostrand rei, wird Prsident der USA. 1861 bricht der amerikanische Brgerkrieg aus. 1861 Als Soldat im amerikanischen Brgerkrieg. Nach zwei Wochen setzt Samuel sich ab und wird Journalist und Goldgrber in Nevada. Ab 1863 verffentlicht er unter dem Namen Mark Twain Geschichten. Um Geld zu verdienen, hlt er im Rahmen eines Weiter- bildungsprogramms Vortrge. 1810 1820 1830 1840 1850 1860 18

21 1869 Wirtschaftlicher Aufschwung in Amerika 1890 Das Massaker von Wounded Knee bricht die erste transkontinentale Eisenbahn den letzten Widerstand der nordamerikani- verbindet Ost- und Westkste. schen Indianer gegen die Weien. 1870 Heirat mit Olivia Langdon. Ihr erstes Kind 1891 reist Twain nach Europa und bleibt dort fr ist eine Frhgeburt und stirbt nach zwei neun Jahre. Er hlt Vortrge, um seine Schul- Jahren. 1872 wird die Tochter Susy geboren. den abzuzahlen. Ab 1871 lebt Twain fr siebzehn Jahre in Hartford, 1894 wird Twain eine Beteiligung an einer Connecticut. Er wird zum entschiedenen Druckerei zum Verhngnis: Der Kauf einer Gegner der Sklaverei. fehlerhaften Setzmaschine treibt auch ihn in den Bankrott. 1874 kauft er sich eine Remington-Schreib- 1896 Twains Tochter Susy stirbt an Hirnhautent- maschine und liefert zndung. seinem Verlag als e iner der ersten Autoren 1910 stirbt Twain. Er ist ein weltweit bekannter berhaupt ein ma- und sehr geachteter Schriftsteller. schinengeschriebenes Buchmanuskript ab. Im gleichen Jahr wird Aufgaben Tochter Clara geboren. Als einziges seiner 1. Lest euch die Lebensdaten zu Mark Twain Kinder berlebt sie durch. Entdeckt ihr Berhrungspunkte zu Tom den Vater. Sawyer und seinem Umfeld? 1876 erscheint The Adventures of Tom Sawyer, 2. Diskutiert darber, ob ein Schriftsteller das erlebt haben muss, was er in Geschichten und 1884 die Fortsetzung The Adventures of Romanen erzhlt. Huckleberry Finn. Links: Das Titelbild der Ausgabe von Tom Sawyers Abenteuern von 1876 Quelle: Gutenberg.org Rechts: Illustration aus einer Ausgabe von Huckleberry Finns Abenteuern von 1884 Quelle: Wikimedia 1870 1880 1890 1900 1910 19

22 Kleine bersetzerwerkstatt Drei Mal Tom Sawyer drei Mal etwas anders. Das Original hat Mark Twain in Englisch verfasst und dabei gerne auch die damalige Alltagssprache verwendet. Was machen deutsche bersetzer daraus? Hier findet ihr den Anfang des Buches im Original und in zwei verschiedenen bersetzungen. bersetzung 1 (aus dem Jahr 1900) bersetzung 2 (aus dem Jahr 2010) Tom! Tom! Keine Antwort. Keine Antwort. Tom! TOM! Alles still. Keine Antwort. Soll mich doch wundern, wo der Bengel wieder Ich mchte blo mal wissen, was wieder mit steckt! Tom! diesem Jungen los ist! TO-HOM! Die alte Dame schob ihre Brille hinunter und schau- Keine Antwort. te darber hinweg; dann schob sie sie auf die Stirn Die alte Dame schob ihre Brille nach unten und und schaute darunter weg. Selten oder nie schaute blickte ber sie hinweg im Zimmer umher. Dann sie nach einem so kleinen Ding, wie ein Knabe ist, schob sie sie hoch und sah unter ihr hindurch. Sel- durch die Glser dieser ihrer Staatsbrille, die der ten oder nie sah sie fr etwas so Unbedeutendes Stolz ihres Herzens war und mehr stilvoll als brauch- wie einen Jungen durch sie hindurch. Sie war ihr bar; sie wrde durch ein paar Herdringe ebensoviel Paradestck, der Stolz ihres Herzens, und sie trug gesehen haben. Unruhig hielt sie einen Augenblick sie aus Stilgrnden; nicht, weil sie sie brauchte Umschau und sagte, nicht gerade erzrnt, aber doch ebenso gut htte sie durch zwei Ofenringe gucken immer laut genug, um im ganzen Zimmer gehrt zu knnen. Einen Moment lang war sie verblfft, doch werden: dann sagte sie, nicht wtend, aber laut genug, dass Ich werde strenges Gericht halten mssen, die Mbel sie hren konnten: wenn ich dich erwische, ich werde Also wenn ich dich erwische, dann werd ich aus: Die Abenteuer Tom Sawyers. Verlag von Otto Hendel, Halle a. d. Saale aus: Tom Sawyer & Huckleberry Finn. Carl Hanser Verlag, Mnchen 2010, 1900, bersetzt von H. Hellwag bersetzt von Andreas Nohl Das Original Aufgaben 1. Lest die beiden deutschen bersetzungen laut Tom! vor. Ist der Sound der zweiten bersetzung No answer. anders? Tom! No answer. 2. Vergleicht die Texte Satz fr Satz und markiert Whats gone with that boy, I wonder? You die Stellen, an denen es Unterschiede gibt. Tom! Diskutiert, wie sich die Unterschiede aus- No answer. wirken. Beachtet dabei, aus welcher Zeit die The old lady pulled her spectacles down and looked bersetzungen stammen. over them about the room; then she put them up and looked out under them. She seldom or never 3. bersetzer sind Mitgestalter literarischer looked through them for so small a thing as a boy; T exte. Knnt ihr diese Aussage anhand des they were her state pair, the pride of her heart, and kurzen Textausschnittes erlutern? were built for style, not service -- she could have seen through a pair of stove-lids just as well. She looked perplexed for a moment, and then said, not fiercely, but still loud enough for the furniture to hear: Well, I lay if I get hold of you Ill -- Quelle: http://en.wikisource.org/w/index.php?title=The_Adventures_of_Tom_ Sawyer&oldid=2940051 (15.9.2011). 20 20

23 Impressum Herausgeber Vision Kino gGmbH Netzwerk fr Film- und Medienkompetenz Sarah Duve (V.i.S.d.P.) Groe Prsidentenstrae 9, 10178 Berlin Tel.: 030 / 27 57 75 71, Fax: 030 / 27 57 75 70 E-Mail: [email protected] www.visionkino.de VISION KINO ist eine Initiative des Beauftragten der Bundesregierung fr Kultur und Medien, der Filmfrderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek sowie der Kino macht Schule GbR und steht unter der Schirmherrschaft von Bundesprsident Christian Wulff. Autor: Burkhard Wetekam (Lehrer fr Deutsch und Musik, Journalist und Autor, verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift Deutschunterricht des Westermann Verlags) Lektorat: Mandy Rosenhan, Maren Wurster Gestaltung: www.tack-graphik.de Druck: Pinguin Druck Vision Kino, Oktober 2011 Majestic

24 Bildmaterial: Majestic In Kooperation mit

Load More